Das Internet wird mittlerweile weltweit von immer mehr Menschen genutzt. Selbst in 3. Welt Staaten lässt sich eine recht häufige Nutzung erkennen. Die Zahl der Nutzer in Deutschland stieg von 2001 von 37 Prozent auf über 81 Prozent bis zum Jahr 2013. Daneben sind die Zugriffszahlen relevant. Die meisten Bundesbürger nutzen das Net mehrmals täglich. Im Vordergrund steht zunächst die eMail-Abfrage, gefolgt von den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Co. Daneben wird das Internet aber natürlich auch für die Suche von A – Z genutzt, Gerade wenn es um Informationen oder Webseiten mit entsprechendem Informationsgehalt geht, zeigen sich die Suchanbieter als nicht immer geeignet. Vielfach gleicht die Suche nach einer passenden Information sprichwörtlich der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Bei besonders fokussierten Punkten ist Geduld bei der Suche eine der wichtigsten Grundlagen.

Webkatalog vereinfacht Suche

children-internetDas es aber wesentlich einfacher gehen kann, zeigt sich mit einem Webkatalog. Bereits von Anfang an sind solche bzw. identische Möglichkeiten vorhanden. User können gezielt einen Webkatalog auswählen und dort nach passenden Seiten suchen. In der Regel ist die Auswahl je nach Anbieter groß und zugleich auch ausgewählt. Es wird bereits von Beginn an selektiert, sodass nur wirklich gute Angebote im Webkatalog vorzufinden sind. Mit einem einfachen Aufbau und dem Verzicht von Großgrafiken führt die bequeme Bedienführung schnell zum gewünschten Ergebnis. Damit bieten Webkatalog und identische Verzeichnisse eine recht gute Alternative, um unabhängig der großen Suchmaschinen gezielt nach bestimmten Anbietern suchen zu können. Sinnvoll ist das zum Beispiel, wenn eine bestimmte Dienstleistung oder ein Versand gesucht wird. Aber auch bei Informationsseiten zu gesuchten Themen kann der Webkatalog durchaus eine interessante Alternative darstellen, die zugleich nützlich ist. Mit wenigen Klicks zum Erfolg und zum Ergebnis lautet bei den meisten Katalogen im Web die Maxime. Dabei kennt die Vielfalt kaum Grenzen. So lassen sich sowohl Webkataloge finden, die versuchen, alle möglichen Themen durch eine gute Strukturierung einzufassen. Nutzer können dort problemlos meistens von A – Z suchen und werden bereits nach wenigen Momenten fündig. Manchmal reichen auch nur einige Mausklicks. Daneben lässt sich der Webkatalog finden, der sich auch bestimmte Kernpunkte oder sogar nur einen Themenfokus spezialisiert hat. Diese Art von Webkatalog wird für viele User immer interessanter und gerne genutzt.

Webkataloge für Händler und Co.

Neben dem Nutzer bieten Webkataloge zugleich auch für Händler und Co. eine interessante Möglichkeit, um auf sich aufmerksam zu machen. So können neben Dienstleistungen auch Produkte und die eigene Firma über einen Webkatalog vorgestellt werden. Somit dienen die Kataloge im Web praktisch beiden Seiten als guter Nutzwert. Eine Zeitlang galt der Webkatalog auch für SEO Maßnahmen als Ansatzpunkt. Mittlerweile ist das aber nicht mehr so häufig der Fall. Dennoch lässt sich erkennen, dass diese Form der Werbung durchaus einen weiterhin guten Mittelweg zwischen der eigenen Webseite und den Suchmaschinen darstellt. Vor allem für Nutzer, die gezielt nach bestimmten Themen, Produkten oder Dienstleistungen auf einem Webkatalog suchen und genau hier fündig werden.

Zukunft der Kataloge

Immer mehr Webseiten drängen auf den Markt. Die Tendenz wird auch in den nächsten Jahren anhalten. Damit wird der Webkatalog künftig ebenfalls eine wichtige Rolle spielen. Vor allem spezialisierte Kataloge im Web, die sich auf Schwerpunkte und Kernthemen spezialisieren, werden begehrter. Hierbei geht es aber nicht nur rein um das Präsentieren von fremden Webseiten, die eine schnelle Zuordnung für Nutzer einfacher macht. Sondern ebenso um zusätzlichen Mehrwert. User wünschen sich mittlerweile vom Webkatalog nicht nur eine einfache und komfortable Suchmöglichkeit, sondern ebenso gezielte Informationen. Das können auch Ratgeber, News oder andere Punkte sein. Abhängig davon, in welchem Segment der Webkatalog zu Hause ist, bzw. welche Schwerpunkte gesetzt werden.- Der reine Katalog, der jedoch nur auf SEO Maßnahmen zielt, wird künftig weiterhin an Bedeutung verlieren. Der Grund ist einfach: Der Nutzeffekt für User ist gering auch Firmen können dort nur noch mit hohem Aufwand Marketing betreiben. Die Zeiten wandeln sich und erfassen auch den Webkatalog für SEO. Wer mit der Zeit geht, wird auch in diesem Bereich gute Chancen und Ansätze haben, um sich erfolgreich im Web mit seinem Katalog durchzusetzen.